Boxhandschuhe

Spätestens für das Savate benötigte ich mal wieder ordentliche Boxhandschuhe. Vor gut eineinhalb Jahren hatte ich mir endlich eigene Boxhandschuhe zugelegt. Auf Seminaren konnte ich immer mal wieder welche brauchen, hatte dann aber nie welche und habe es immer wieder aufgeschoben mir eigene anzuschaffen. Ich bin kein Freund von Werbung auf Kleidung oder Ausrüstung. Überall Label der Hersteller, am besten schön groß, bunt und auffällig. Soweit wie ich kann, entferne ich zumindest Aufnäher von meiner Fechtausrüstung. Es weiß so oder so jeder wer diese herstellt. Aber ich schweife ab. Ich mag es eigentlich eher klassisch und so freute es mich, dass Paffen-Sport eine Traditional-Line für einige Boxgegenstände einführte. Einfache braune Lederhandschuhe, der Hersteller in ähnlichem Farbton aufgestickt. Die musste ich haben. Definitiv auch etwas für alle HEMA-Betreibenden, die sich für Pugilism oder Scintific Boxing interessieren.

Boxhandschuhe der Traditional-Line von Paffen

Mittlerweile habe ich entdeckt, dass Hayabusa ebenfalls eine Produktlinie im klassischen Design haben auch wenn der Name Kanpeki dies nicht unbedingt vermuten lässt. Ich selbst habe mit diesen Produkten noch keine Erfahrung, aber da sie sowohl Schienbeinschützer als auch einen Boxhelm beinhaltet, könnte sich das möglicherweise bald ändern.

Hayabusa Kanpeki Kopfschutz

Hayabusa Kanpeki Schienbeinschützer

Alle deren Interesse ich geweckt haben könnte, können sich unter folgenden Links einen ersten Eindruck verschaffen (und dann mal schauen wo sie sie vielleicht günstiger bekommen):

Dieser Beitrag wurde unter persönliches, Savate Genovese veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.